Programm

Samstag, 26. Mai 2018

12.30 Uhr Türöffnung

12.30–20.00 Uhr Marktplatz

13.30–18.30 Uhr Inputs und Präsentationen
Moderation: Judit Solt, Chefredaktorin TEC21

18.30 Uhr Barbetrieb

20.00–21.00 Uhr Konzert Gina Été Band

bis 23.00 Uhr DJ Roman Tschopp

Inputbeiträge

Rea Eggli

Rea Eggli machte sich 2001 mit 27 Jahren selbstständig. In den nächsten 11 Jahren gründete sie eine Kultur- und Kommunikationsagentur, eine Literaturstiftung, einen Verlag und die erste Fotografie-Portfolio-Messe der Welt. Danach beendete sie die vorgängigen Aktivitäten und initiierte 2012 zusammen mit zwei Freunden die mittlerweilen grösste Crowdfunding-Plattform der Schweiz, wemakeit, bei der sie noch aktiv beteiligt ist.

2015 fusionierte Rea Eggli ihre damalige Agentur in die Kommunikationsagentur eggliwintsch mit zur Zeit 11 Angestellten, und letzten September lancierte sie ihr momentanes Herzensprojekt, ein Kultur-Startup unter dem Brand #letsmuseeum. Rea Eggli wohnt mit ihrem Sohn in Zürich.

Foto: Katharina Lütscher

Frank + Patrik Riklin

Die Zwillinge Frank und Patrik Riklin gründeten 1999 das künstlerische Unternehmen ATELIER FÜR SONDERAUFGABEN, mit dem Ziel, unabhängige und kompromisslose Kunst zu produzieren und Sonderaufgaben wahrzunehmen, für die sich niemand so richtig zuständig fühlt. Für ihre Arbeiten suchen sie den Weg aus dem White Cube und setzen auf soziale Partizipation. Ihre Kunst geht stets ein Verhältnis mit anderen Teilsystemen ein und begibt sich dadurch in eine Grauzone, in der noch viel kreatives Potenzial liegt.

Frank und Patrik Riklin inszenieren sich als Akteure zwischen Kunst und Ökonomie. Sie behaupten, die beste Kunst sei diejenige, die man gar nicht als Kunst wahrnehme und die zu einem Teil der Gesellschaft werde.

Die Riklin-Brüder absolvierten beide eine Lehre als Hochbauzeichner und studierten danach an verschiedenen Instituten Kunst. Mit den Projekten NULL STERN HOTEL, BIGNIK und FLIEGEN RETTEN IN DEPPENDORF erreichten sie in den vergangenen Jahren internationale Bekanntheit als Konzeptkünstler.

Weitere Informationen unter www.sonderaufgaben.ch

Foto: Claudio Baeggli

Musik & Tanz

Gina Été Band

poetic post pop & new jazz – wild, mitreissend,
ebenso charmant und eingängig


GINA ÉTÉ – vocals, viola, piano
Jeremie Revel – vocals, e-guitar
Phillip Klawitter – double bass
Noé Franklé – drums, electronics

Foto: Taya Chernyshova

«Gina Étés fast überirdische Stimme umweht von poetischem Underground zieht das Publikum in eine verborgene Sphäre, in der die melancholischen Worte der Sängerin, die chaotische Kraft der Band und der eigene Geist sich streifen. Gina Été schickt uns auf unsere ganz eigene, ewige Bahn für die Dauer eines Konzertes.»

Die Plattenleger

Zum Ausklang des Festivals legt DJ Roman Tschopp an der Vinyl-Bar auf.

SuperSimple Marktplatz

Auf unserem «Marktplatz» werden dir verschiedene Ausstellerinnen und Aussteller super simple Produkte und bereits realisierte super simple Ideen präsentieren. 



Hast du eine Idee, die das Leben 
erleichtert?
verschönert?
verbessert?
bereichert? 

Dann nichts wie los. Mach mit beim SWB-Ideenfestival.
Es ist simpel. Super simple.

SUPER SIMPLE WIRD UNTERSTÜTZT VON